Landsiedel NLP Training
Landsiedel NLP Training


Die Hürde erkennen - Der Coaching-Kompass

Der Coaching-Kompass ist eine Richtschnur, die die "6 C", die sechs primären Hürden im Coaching, zusammenfasst. Aufgabe des Coachs ist es, die jeweiligen Hindernisse zu identifizieren und auf sie zu reagieren, um seine Intervention erfolgreich durchzuführen.

Coaching-Kompass: Confusion - die Nebelwand

Der Coachee ist sich im Unklaren über sein Ziel und seinen Weg dorthin.
Der Coach extrahiert mittels eingehender, präziser Fragen nach der Technik des Metamodells die entsprechenden Informationen aus der Tiefenstruktur der Sprache des Coachee, um Unklarheit aufzulösen.

Coaching-Kompass: Comparison - der Perfektionsanspruch

Der Coachee vergleicht sich mit anderen Personen, deren Fähigkeiten und Kompetenzen bei ihm zu unangemessen hoher Erwartungen an sich selbst und seine Fortschritte hervorrufen. Die Folge ist eine geringe Frustrationstoleranz, Gefühle der Unterlegenheit oder die Schuldabweisung nach außen.
Aufgabe des Coaches ist es, den Coachee wieder in einen ressourcenreichen Zustand zurückzuführen: er hinterfragt hinderliche Glaubenssätze, teilt zu umfassende Ziele in kleinere auf und mildert Enttäuschungen mit Reframings ab.

Coaching-Kompass: Catastrophe - Mini-Traumata

Auch kleinere Traumata (Lampenfieber o.ä.) können zu massiven Blockaden führen, wenn der Coachee sie derart verinnerlicht hat, dass sie ein Eigenleben entwickelt haben. Eine "catastrophe" liegt möglicherweise vor, wenn bestimmte Ereignisse eine nachhaltige negative Wirkung auf den Coachee hatten oder dieser ähnliche Erfahrungen zu vermeiden versucht.
Zur Intervention sollte auf die Phobietechnik oder wingwave zurückgegriffen werden.

Coaching-Kompass: Conflicts - Unterschiede prallen aufeinander

Konflikte des Coachees (ob mit sich selbst oder seiner Umwelt) können sich auf ganz andere Bereiche auswirken, wenn sie bei ihm zu besonderen Einwänden, Inkongruenzen oder zusätzlichen Ökologiefragen führen. Mögliche Formen dieser Hürde sind, wenn der Coachee Konflikte mit abwesenden Personen aufarbeiten möchte oder sein inneres Gleichgewicht sich auf die bearbeiteten Themen auswirkt, oder wenn beim Gruppencoaching nicht beigelegte Konflikte im Raum stehen.
Möglichkeiten der Intervention sind u.a. das Verhandlungsmodell, Meta-Map, wingwave-coaching, die Schule des Wünschens und das Schlichtungsmodell.

Coaching-Kompass: Context - das "richtige Leben"

Jedes Coaching muss sich erst in der Realität bewähren. Für die erfolgreiche Überführung von Coaching-Kontexten in die Wirklichkeit sind Vorbereitung, Flexibilität und vor allem klare Ziele nötig.

Coaching-Kompass: Conviction - Zweifel bremsen die Motivation

Einschränkende Glaubenssätze ("limiting beliefs") des Coachee hindern ihn beim Erreichen seiner Ziele, da sie ihn an der Entfaltung seines Potenzials hindern oder ihm bestimmte Optionen verbauen können. Für die Erkundung und Veränderung solcher Glaubenssätze bieten sich NLP-Techniken wie Reframing, Meta-Modell und der "Als-ob-Rahmen" an.

Zurück      Weiter

(c) 2003 Stephan Landsiedel — Alle Rechte vorbehalten! — Änderungen vorbehalten! Disclaimer Impressum Sitemap AGB